Innovationskongress Digital Findet Stadt | Planen, Bauen & Betreiben

   

Digital Findet Stadt

Innovationskongress
2022

Digitales Planen, Bauen & Betreiben
15.09.2022 | aspern Seestadt

Ticket sichern

   

Wir freuen uns sehr, Sie am 15. September bei unserem diesjährigen Innovationskongress
begrüßen zu dürfen, bei dem wir gemeinsam den Blick auf die Zukunft der
Bau- und Immobilienbranche richten.

Nachhaltige Quartiersplanung, Retrofitting und Rückbau – wie hilft die Digitalisierung? Welche digitalen Tools braucht eine kreislauffähige Bau- und Immobilienwirtschaft? Und was bedeuten künstliche Intelligenz, digitale Fabrikation und der digitale Zwilling für die tägliche Praxis?  Im Rahmen unseres diesjährigen Innovationskongresses präsentieren Ihnen nationale und internationale Expert:innen wegweisende Best Practice Beispiele rund um die Themen Kreislaufwirtschaft, Digital Change und Urban Resilience. Treffen Sie rund 150 Entscheider:innen der Branche, nutzen Sie unsere Networking Spaces und diskutieren Sie die zentralen Fragestellungen der Digitalisierung. 

Selbstverständlich wird auch dieses Jahr im Anschluss ordentlich gefeiert. Herzlich laden wir Sie ab 18:00 zu unserem Abendprogramm mit Dinner, Cocktails und Live-Musik ein. 

zum Programm  |  Ticket sichern

Was?

  • Impulse, Kamingespräche und Networking Spaces
  • 150 Teilnehmende vor Ort und online
  • Abendevent mit Live-Musik, Dinner und Cocktails

Wann & wo?

15. September 2022
Einlass ab 09:00 | Beginn um 09:30 Uhr

Ab 18:00 Uhr
Networking mit Dinner, Live-Musik und Cocktails

ARIANA
Christine-Touaillon-Straße 4, 1220 Wien

Foto Copyrights: © Digital Findet Stadt / Leo Hagen und © AIT Austrian Institute of Technology/Hinterramskogler

Programm

09:30 - 09:45

Begrüßung

 

Steffen Robbi, Digital Findet Stadt
Heinrich Kugler, Wien 3420 AG

09:45 - 10:30

Keynote

 

Klimaschutz als Teil der Unternehmens-DNA
Andreas Tschas, Glacier

10:30 - 11:00

PAUSE

 
11:00 - 12:20

Thema I: Digitales Planen

 
Impuls I

Nachhaltigkeit im Grätzl
Kurt Puchinger, Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Frauen - Stadt Wien

Impuls II

Land Salzburg: Neubau Landesdienstleistungszentrum, Ziele mit BIM
Maria Flieher, Referat Landeshochbau - Land Salzburg 
Nina Königshofer, M.O.O.CON

Impuls III

BIM-Standards: Wenn Bauteile sprechen lernen
Thomas Hoppe, HOPPE architekten ZT

Diskussionsrunde
Kurt Puchinger, Maria Flieher, Nina Königshofer und Thomas Hoppe

12:20-13:20

MITTAGSPAUSE

 
13:20-14:50

Thema II: Digitales Bauen

 
Impuls I

Das wird ja immer besser: Bauen mit BIM
Caroline Palfy, HANDLER

Impuls II

Strukturoptimierung und Automatisierung im Holzbau
Benjamin Kromoser, Institute of Green Civil Engineering - Universität für Bodenkultur Wien

Impuls III

Internet of Construction – Robotik und die cyberphysische Baustelle der Zukunft
Sigrid Brell-Cokcan, Lehrstuhl für individualisierte Bauproduktion - RWTH Aachen

Impuls IV

Digital Change: Handlungsfelder für eine erfolgreiche Transformation
Chiara Kleinsasser und Dino Celi, Ernst & Young Austria

Diskussionsrunde
Caroline Palfy, Benjamin Kromoser, Sigrid Brell-Cokcan, Chiara Kleinsasser und Dino Celi

14:50-15:20

PAUSE

 
15:20-16:45

Thema III: Digitales Betreiben

 
Impuls I

Freud und Leid der Digitalisierung
Lisa Wolf, F. Hoffmann-La Roche Ltd.

Impuls II

Smarte Gebäude in der Energiewende
Martin Lang, SIEMENS

Impuls III

Digitale Ökosysteme für ein zirkuläres gebautes Wien
Claudia Schrenk, Stadt Wien

Diskussionsrunde
Lisa Wolf, Martin Lang und Claudia Schrenk

16:45-17:15

Abschlusskeynote

 

Innovation, Digitalisierung & Automatisierung: gewohnt und doch so neu
Steve Beyermann, Austrian Airlines

17:15 - 17:35

Ausblick

 

Technologiereport
Volker Schaffler, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Philipp Schuster, Digital Findet Stadt
Steffen Robbi, Digital Findet Stadt

ab 18:00

Abendprogramm

 

Gemeinsames Networking mit Dinner & Cocktails

The First Lady obt, Turntables
Barbara Helfgott, Violine
Barbara Paierl, Saxofon

Gesamtmoderation: Gerhard Rodler, Chefredakteur Immobilienmagazin

 

Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre Tickets für den Innovationskongress 2022.
Partner von Digital Findet Stadt erhalten vergünstigte Tickets.

Für Fragen und Anregungen erreichen Sie uns per Mail unter office@digitalfindetstadt.at oder telefonisch unter +43 664 1252660. Wir freuen uns auf Sie!

Referent:innen

Andreas Tschas

Gründer und Geschäftsführer von Glacier, Serienunternehmer und Business Angel

Derzeit arbeitet Andreas Tschas an seiner nächsten Mission: Er ist CEO und Co-Founder von Glacier (glacier.eco). Mit Glacier will er das Thema Klimaschutz in die DNA jedes Unternehmens bringen.  Vor acht Jahren hat er Pioneers mitbegründet und zu einer der einflussreichsten Communities für Startups, Innovation und Digitalisierung in Europa entwickelt. Dazu gehören ein Early-Stage-Venture-Capital-Fonds, Startup-Corporate-Innovation-Consulting, eine globale Tech-Community und mehrere international anerkannte Tech-Events wie das jährliche "Pioneers" (früher Pioneers Festival) in Wien und Pioneers Asia in Tokio. Er skalierte Pioneers.io auf 40 Mitarbeiter, schloss strategische Partnerschaften mit renommierten Marken wie Cisco, Red Bull, World Bank Group, Nikkei Inc, Google und vielen anderen. Nach dem Verkauf 2018 arbeitete er für Unternehmen wie TTTech zu Themen wie autonome Mobilität und die Fabrik der Zukunft. Von dort aus hat er auch The Autonomous mitbegründet. Er war Direktor der Österreichischen Digitalisierungsagentur, die der zentrale Koordinator für Digitalisierungsmaßnahmen und Aktivitäten der österreichischen Bundesregierung ist. Andreas Tschas ist auch Global Shaper Alumni des World Economic Forum und Mitbegründer des Juniorenterprise "icons.at" in Wien.

Steve Beyermann

Chief Information Officer, Austrian Airlines
  • Seit 2011 bei der Lufthansa Group und seit Jänner 2021 CIO der Austrian Airlines
  • Verantwortlich für die Themen:
    • IT
    • IT Security
    • Digital Transformation

Heinrich Kugler

Vorstand der Wien 3420 AG

Heinrich Kugler ist seit November 2015 Vorstand der Wien 3420 aspern Development AG. Seine Zuständigkeitsbereiche liegen in den technischen Agenden des Unternehmens: der gesamten Planung und Infrastruktur. Heinrich Kugler studierte Landschaftsökologie und Landschaftsgestaltung auf der Universität für Bodenkultur Wien. Seine fundierte Expertise im Bereich Stadtplanung konnte er in der Wirtschaftskammer Wien, Abteilung für Stadtplanung und Verkehrspolitik mit den Schwerpunkten Stadtplanung, Flächenwidmung- und Verkehrsplanung aufbauen. Zuletzt war er für die Unternehmensgruppe Schömer/bauMax als Leiter Immobilien, Geschäftsführer der bauMax AG und Geschäftsführer der Landesgesellschaften von bauMax tätig.

Kurt Puchinger

Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Frauen der Stadt Wien
  • Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU - Wien. Danach Universitätsassistent am Institut für Regionalforschung und am Institut für Örtliche Raumplanung an der Technischen Universität Wien.
  • Von 1989 bis 2006 im freien Beruf.
  • 2005 bis 2006 Vorsitzender des Fachbeirats für Stadtplanung und Stadtgestaltung der Stadt Wien.
  • Von 2006 bis 2012 Planungsdirektor, Leiter der Gruppe Planung der Magistratsdirektion-Stadtbaudirektion der Stadt Wien.
  • Seit 2011 bis 2015 außerdem Priority Area Coordinator im Rahmen der EU-Strategie für den Donauraum. Von 2015 bis 2020 Vorsitzender des Grundstücksbeirats und ab 2016 Berater der Frau Vizebürgermeisterin K. Gaàl im Büro der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Frauen der Stadt Wien.

Maria Flieher

Leitung der Dienststelle "Landeshochbau",  Land Salzburg
  • Geboren in Salzburg
  • Studium der Architektur in Graz
  • 12 Jahre Projektarbeit in Architekturbüros in Graz und Salzburg
  • seit 2011 im Landesdienst, Projektentwicklung
  • seit 2016 im Projekt Landesdienstleistungszentrum
  • seit 2020 Leitung Referat Hochbau

Nina Königshofer

Consultant, M.O.O.CON

Mit dem Voranschreiten der Digitalisierung im Bauwesen gewinnen die Themen rund um das „Building Information Modeling“ immer mehr an Bedeutung. Bereits in ihrem Architekturstudium hatte Nina Königshofer immer wieder Berührungspunkte mit BIM, welche sie in der BIM-Excellence der PORR Design & Engineering GmbH in wirksame Prozesse umsetzen und in der Praxis anwenden konnte. Nach 5 Jahren Erfahrung im Bereich der Bauausführung wurde der Gedanke der Anwendung der BIM-Methodik auf den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes immer größer, weshalb Frau Königshofer seit 2021 bei M.O.O.CON GmbH Projekte dieser Art mit ihrer Expertise betreut.

 

Thomas Hoppe

Geschäftsführer von HOPPE Architekten / Vorstand der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland

Arch. DI Thomas Hoppe ist Ziviltechniker und arbeitet seit mehr als 15 Jahren als Architekt mit den Schwerpunkten Bauen im Bestand und Denkmalschutz in Wien. Von Anfang an engagierte er sich für Digitalisierung und Innovation und war 2008 einer der Gründer der dokspace Webservices GmbH, einem der österreichischen CDE-Anbieter für Bauprojekte. Als Vorsitzender des Ausschuss Wissenstransfer etablierte er seit 2010 gemeinsam mit seinem Team, die Kommunikationsplattform "Link-Arch+Ing", die nach jahrelanger lokaler Nutzung im Jahr 2021 bundesweit ausgerollt wurde und heute die Basis der ehrenamtlichen Zusammenarbeit für Berufskollegen darstellt. Seit 2020 ist er Vorsitzender des Fachgremiums zum Thema BIM und stellvertretender Vorsitzender des Resorts Digitalisierung in der Bundeskammer der Ziviltechniker:innen. In seiner ehrenamtlichen Tätigkeit wirkte er auch bei Projekten zum Thema Standardisierung der BIM-Merkmale von Digital Findest Stadt mit. Von 2018 bis 2022 war er Sektionsvorsitzender der ArchitektInnen der Kammer der Ziviltechniker:innen Wien, Niederösterreich und Burgenland.

Caroline Palfy

Geschäftsführerin HANDLER

Ing. Caroline Palfy liegen der Holzbau sowie innovatives und ressourcenschonendes Bauen besonders am Herzen. Die Ingenieurin und Baumeisterin war lange Jahre in der Kerbler Gruppe und bis Ende 2020 als Geschäftsführerin der cetus Baudevelopment GmbH tätig. Seit Februar 2021 hat Caroline Palfy es sich zur Aufgabe gemacht als eine der Geschäftsfüher:innen der HANDLER Gruppe ihre Erfahrung und Kompetenz einzubringen und so den weiteren Ausbau von HANDLER als Totalunternehmer zu stärken. Zeigen, was mit Holz möglich ist, ist ihr ein Anliegen. „Ich möchte etwas bewegen“, das ist ihr Motto.

Benjamin Kromoser

Head of Institute of Green Civil Engineering, Universität für Bodenkultur Wien

Nach dem Besuch der HTL Hallstatt/ Fachzweig Innenraumgestaltung und Möbelbau schloss Benjaming Kromoser 2011 sein Studium Bauingenieurwesen an der TU Wien ab und arbeitete anschließend bis 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Tragkonstruktionen der TU Wien, wobei er in diesem Zeitraum im Jahr 2015 promovierte. Im Jahr 2016 forschte er für 6 Monate am Institut für Leichtbau, Entwerfen und Konstruieren an der Universität Stuttgart. 2018 wurde Kromoser Professor an der Universität für Bodenkultur Wien und 2022 Leiter des neu gegründeten Institutes für Hochbau, Holzbau und kreislaufgerechtes Bauen. Außerdem ist er seit 2021 Sprecher der BOKU Doctoralschool BUILD.NATURE und staatlich vereidigter Ziviltechniker für Bauingenieurwesen - Konstruktiver Ingenieurbau. 

Sigrid Brell-Cokcan

Gründerin und Leiterin des Lehrstuhls für Individualisierte Bauroduktion (IP) an der RWTH Aachen

Univ.-Prof. Dr.-techn. Sigrid Brell-Cokcan ist Gründerin und Leiterin des neuen Lehrstuhls für Individualisierte Bauroduktion (IP) an der RWTH Aachen und derzeit Präsidentin der Association for Robots in Architecture (RiA) und im Vorstand von euRobotics. Bevor sie 2003 ihr eigenes Architekturbüro II Architects in Istanbul/Wien gründete, arbeitete sie mit renommierten internationalen Architekten und Ingenieuren an international bekannten Projekten wie Kunsthaus Graz, MARTA Herford, Musée des Confluences Lyon und BMW Welt München. In den letzten Jahren leistete sie Pionierarbeit in der einfachen Anwendung von Industrierobotern für die Kreativindustrie und beteiligte sich an zahlreichen internationalen Forschungs- und Industrieprojekten. Die Association for Robots in Architecture ist Entwicklungspartner von KUKA und Autodesk und eine validierte EU-Forschungseinrichtung im Rahmen des FP7-Programms.
Im Jahr 2016 gründete Sigrid Brell-Cokcan die neue Topic Group für Construction Robotics innerhalb euRobotics, um einen Beitrag zur Multi Annual Roadmap (MAR) für Horizon Europe zu leisten. Darüberhinaus hat sie als Chefredakteurin seit 2017 das neue wissenschaftliche Springer Journal Construction Robotics ins Leben gerufen. An der RWTH Aachen beschäftigt sich ihre neue Professur für Individualisierte Bauproduktion mit dem Einsatz innovativer Maschinen in der Material- und Bauproduktion. Das fakultätsübergreifende Center for Construction Robotics (CCR) auf dem RWTH Aachen Campus hat Sigrid Brell-Cokcan 2018 mitgegründet, um sich auf die Automatisierung im Bauwesen entlang der Wertschöpfungskette der Bauindustrie zu konzentrieren. Im Jahr 2020 initiierte Sigrid Brell-Cokcan den Masterstudiengang „Construction & Robotics“, um zukünftige Ingenieure im digitalen Umfeld fakutätsübergreifend für das Bauwesen auszubilden.

Chiara Kleinsasser

Senior Consultant bei EY People Advisory Services

Chiara Marie Kleinsasser arbeitet seit 2017 als Senior Consultant bei EY People Advisory Services in Wien. Nach mittlerweile zwölf verschiedenen zumeist internationalen Projekten in unterschiedlichen Branchen – darunter die Pharmaindustrie, der öffentliche Sektor aber auch das Bankwesen – bringt sie wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Change Management, Unternehmens- sowie Krisenkommunikation und Unternehmenskultur-Management mit.

Dino Celi

Senior Consultant bei EY Strategy and Transactions

Dino Celi ist seit 2020 bei EY im Bereich Strategy and Transactions tätig. Praktische Erfahrung sammelte er in der Ausführung und Planung von Bauprojekten und studierte dann an der FH Joanneum in Graz. Bei EY ist er unter anderem für das Projekt- und BIM Management von PPP-Projekten zuständig. Er berät Fonds im Ankaufsprozess und übernimmt auch das Controlling im Falle von Neubauprojekten. Derzeit arbeitet Dino an einen Digitalisierungsprojekt mit, dass das Ziel hat, eine Immobilien-Investment-Gesellschaft in eine Data Driven Organisation zu verwandeln.

Martin Lang

Head Smart Infrastructure Solutions and Services

Martin Lang ist Wirtschaftsinformatiker mit Wurzeln in Kärnten, Niederösterreich und Griechenland. In seinen mehr als 22 Jahren bei Siemens hat er innovative Ideen zur Marktreife getrieben, Start-ups mitgegründet, Unternehmen akquiriert. Heute bringt er seine umfassenden Erfahrungen in jenen Bereich ein, der eine besondere Hebelwirkung hin zu mehr Effizienz und Nachhaltigkeit verspricht und unser tägliches Leben beeinflusst, die Gebäudetechnik.

Lisa Wolf

Head Real Estate Strategy & Innovation, F. Hoffmann-La Roche Ltd

Lisa Wolf ist eine leidenschaftliche und ambitionierte Vorreiterin im Bereich der Digitalisierung des Bau- und Immobilienwesens. Als Head of Real Estate Strategy und Innovation der Fa. F. Hoffmann-La Roche AG in Basel gestaltet sie die Zukunft und die Erlebnisse der Mitarbeiter:innen des Headquarter Standortes massgeblich mit. Die studierte Bauingenieurin schloss ihr Doktorat an der ETH Zürich ab. Noch heute kehrt sie gerne an die Hochschule zurück, um ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit Studenten zu teilen. In diversen Führungsaufgaben konnte sie neue Denk- und Arbeitsweisen sowie Teams in Innovationsthemen im Real Estate Management aufbauen. Denn die gelebte Kultur und  Zusammenarbeit ist für sie entscheidend, dass ein Wandel in der Immobilienwirtschaft und der Digitalisierung gelingen kann.

Claudia Schrenk

Programmleiterin  openBIM4Wien, Programmmanagement DoTank Circular City 2020-2030, Stadt Wien

Claudia Schrenk ist Projektmanagementexpertin mit langjähriger Erfahrung. Seit 2012 koordiniert sie erfolgreich strategische Projekte der Stadt Wien in den Themenfeldern Urban Mining, Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung, Anpassung an den Klimawandel, Naturbasierte Lösungen, Grüne Infrastruktur und Digitalisierung. Umfassende und praxisorientierte Expertise im Feld der Abfallwirtschaft, mit dem Fokus Abfalllogistik, Behandlungs- und Verwertungstechnologien und Datenmanagement, hat sie während ihrer langjährigen Führungsfunktion im Bereich Abfallwirtschaft der Stadt Wien erlangt. Ihre HTL-Ausbildung zur Kunststofftechnik und Kunststoff-Entsorgungstechnik waren dafür die optimale Vorbereitung. Sie hat darüber hinaus das Design, die Implementierung und den Betrieb des integrierten Abfalldatenmanagementsystems der Stadt geleitet, bevor sie im Jahr 2012 in die Magistratsdirektion der Stadt Wien gewechselt ist. An der Universität für Bodenkultur hat sie Umwelt- und Bioressourcenmanagement studiert und konnte damit weiteres technisches, sozioökonomisches, systemisches und Methodenwissen zu Ökologie, Globalisierung, Klimawandel, Umwelt- und Klimapolitik, Land- und Forstwirtschaft, Wasserwirtschaft, Abfall- und Energiewirtschaft in ihr Aufgabengebiet einbringen. Seit 2021 ist sie auch für das Umweltmanagementprogramm der Magistratsdirektion Wien verantwortlich.

Volker Schaffler

Abteilungsleiter  der Abteilung 3 – Energie- und Umwelttechnologien, Sektion III – Innovation, Bundesministerium für Klimaschutz

Herr DI (FH) Volker Schaffler, MA, AKKM leitet seit dem 1.9.2022 die Fachabteilung für Energie- und Umwelttechnologien im BMK. Zuvor war er mehrere Jahre lang Koordinator von nationalen und transnationalen FTI-Programmen sowie der nationalen Smart City Agenden und hat diese kontinuierlich weiterentwickelt und in Richtung Missions– und Bedarfsorientierung geführt. Darüber hinaus ist er auch Koordinator des BMK Schwerpunkts “Klimaneutrale Stadt”, mit dem Ziel österreichische Pionierstädte auf ihrem Weg in Richtung Klimaneutralität zu unterstützen.
Nach dem Studium war Herr Schaffler mehrere Jahre als in-house Konsulent für die Wien Holding tätig. In diesem Zeitraum war er Projektleiter des ersten Smart City Wien Projekts und diverser Anschlussprojekte. Er war maßgeblich an der Initiierung der Smart City Wien Agentur beteiligt und als Senior Manager federführend in der Konzeption und Durchführung einer Vielzahl von Forschungs- & Innovations-Projekten verantwortlich. Danach ging sein beruflicher Werdegang hin zur angewandte Forschung ins AIT – Austrian Institute of Technologie, wo er - von der Forschungsseite aus – österreichische Stadtverwaltungen und kommunale Unternehmen in Fragestellungen der Energiewende und Klimawandelanpassung begleitete.
Er hat einen Studienabschluss in Infrastrukturwirtschaft / Wirtschaftsingenieurswesen sowie im integrierten Risikomanagement. Zusätzlich einen post-gradual in Krisen- und Katastrophenmanagement.

Steffen Robbi

Geschäftsführer Digital Findet Stadt

Die digitale Transformation der Bau- und Energiewirtschaft muss zu einer wesentlichen Steigerung der Ressourcen-, Energie- und Kosteneffizienz beitragen. Vor dem diesem Hintergrund ist Steffen Robbi Gründer und Geschäftsführer des Innovationslabors Digital Findet Stadt, Österreichs größter Plattform zur Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft. Zuvor war er als Business Manager und Senior Engineer am AIT Austrian Institute of Technology für den Bereich Digital Building Technologies verantwortlich und konnte bereits bei Cloud&Heat Technologies, einem damals jungen Start-Up, die rasante Marktdurchdringung innovativer Energieversorgung aus Basis digitaler Geschäftsmodelle mitgestalten.

Philipp Schuster

BIM Consultant, Digital Findet Stadt

Einen wissenschaftlich fundierten Beitrag zur Digitalisierung der österreichischen Bauwirtschaft zu leisten ist das erklärte Ziel von Philipp Schuster. Das Hybrid-Studium „Architektur und Projektmanagement“ an der FH-Joanneum in Graz und die vorangegangene Ausbildung am Kolleg für Bau- und Informationstechnologie in Wien haben das tragfähige Fundament für seinen berufliche Laufbahn gelegt. 

Bei seiner langjährigen Tätigkeit im Bereich der Bauwirtschaft durfte er an zahlreichen namhaften Großprojekten mitwirken und optimierte laufend die Arbeitsprozesse rund um die Themengebiete Ausschreibung, Auftragsvergabe und Kostenmanagement. Durch seine Forschungen im Bereich der Datenauswertung konnte er umfangreiches, praxisorientiertes Wissen über und Verständnis für die Informationsanforderungen von digitalen Bauwerksmodellen erlangen. Seit 2021 unterstützt das Team von Digital Findet Stadt als BIM-Consultant. 

Gerhard Rodler

Herausgeber und Chefredakteur, Immobilien Magazin Verlag GmbH 

Gerhard Rodler ist Herausgeber der Print- und Onlinemedien “Immobilien Magazin” und „Building Times“ und Chefredakteur des “Immoflash”. Als Multiunternehmer im Bereich der Immobilien-, Beratungs- und Bildungsbranche ist er seit Jahrzehnten in verschiedenen Rollen ganz nahe am österreichischen und europäischen Baugeschehen dran. Sein journalistischer Zugang, der seinen ersten Ausgangpunkt 1984 bei der Tageszeitung Die Presse gefunden hat, ermöglicht ihm stets einen klaren Blick auf das Wesentliche im aktuellen Wirtschafts- und Weltgeschehen zu behalten.

Sponsoren

Positionieren Sie Ihr Unternehmen vor, am und nach dem Innovationskongress! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: office@digitalfindetstadt.at

Medienpartner

Rückblick

Am 9. September 2021 luden wir zum ersten Innovationskongress von Digital Findet Stadt ins Technologiezentrum Seestadt. Über 20 Expert:innen zeigten rund 120 Teilnehmer:innen vor Ort und via Live-Streaming auf, wie der gesamte Gebäudesektor in Zukunft mit Digitalisierung ressourceneffizienter gestaltet werden kann.

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.