Vom BIM-Modell zur Kostenkalkulation – Ohne Umwege zum Ziel

Wann

Donnerstag, 02.02.2023
16:30 - 18:00

Wo

Online & Lehrbauhof Bauakademie
Moosstrasse 197, 5020 Salzburg 

Der schnelle Weg von Modelldaten zu einer kaufmännischen Kalkulation wird bei zukünftig stark steigender Zahl an BIM-Projekten ein wichtiger Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit.

Mit einem Praxisbeispiel zeigen wir die Umsetzungsschritte anhand eines BIM-Gebäudemodells, hin zu einer aussagekräftigen Kostenkalkulation. Die Firma Nevaris Bausoftware mit ihrer AVA- und BIM-Software Success X bringt dafür sowohl die Voraussetzungen und Grundlagen als auch die Möglichkeiten zur Konfiguration von Kostenblöcken anhand von Elementdaten näher. 
Im Anschluss laden wir noch zu einem lockeren Austausch, sowie Drinks und Snacks ein! 

Online-Teilnahme auf Anfrage möglich - Anmeldungen bitte an wolfgang.fischer@digitalfindetstadt.at

Agenda:

16:30 Uhr – Begrüßung & Vorstellung | Digital Findet Stadt
16:45 Uhr – Standardisierte BIM-Parameter | Digital Findet Stadt
16:55 Uhr – Vom BIM-Modell zur Kostenkalkulation | Nevaris Bausoftware
17:35 Uhr – Praxisbericht – Pilotphase Success X® | WRS Energie- u. Baumanagement
17:45 Uhr – Diskussion und Erfahrungsberichte
18:00 Uhr – Gemeinsames Netzwerken

Referent:

Heinz-Michael Ruhland bringt mehr als 20 Jahre Branchenexpertise mit. Er war sowohl als Projektleiter in einem Ingenieurbüro für Anlagenbau und Automatisierungstechnik tätig, wie auch als Leiter von Planungsprojekten für die Groß- und Petrochemie. Seit 1995 hat er unterschiedliche Positionen in der Nemetschek Gruppe inne. Als selbständiger Consultant unterstützte er Unternehmen im Baugewerbe bei der Digitalisierung. Seit über vier Jahren ist er nun wieder bei NEVARIS im Bereich Produktmanagement, BIM & Lean. Zusätzlich widmet er sich Lehraufträgen wie zum Beispiel an der Hochschule für Technik in Karlsruhe in der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen im Themenschwerpunkt „Digitalisierung im Baugewerbe / BIM“. Herr Ruhland arbeitet in verschiedenen Fachgruppen und Regionalgruppen der BuildingSmart Deutschland e.V., dem German Lean Construction Institute - GLCI e.V. und der Austrian Standards International mit. 

Eine Kooperationsveranstaltung von Digital Findet Stadt, Innovation Salzburg, Innung Bau der Wirtschaftskammer Salzburg und mit freundlicher Unterstützung der Bauakademie.

Persönliche Daten
schließen

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.