Jetzt einreichen: 8. Ausschreibung "Stadt der Zukunft" ist OFFEN!

Jetzt einreichen: 8. Ausschreibung "Stadt der Zukunft" ist OFFEN!

Datum

Dienstag, 24.11.2020

Mit einem Förderbudget von rund 24,1 Millionen Euro unterstützt das BMK im Rahmen der 8. Stadt der Zukunft Ausschreibung österreichische Städte ganz konkret dabei, den nachhaltigen Wandel konstruktiv und wirksam zu gestalten. Als eines der drei "Stadt der Zukunft"-Innovationslabore ist Digital Findet Stadt zentraler Netzwerkpunkt für Förderanträge im Bereich "Digitales Planen, Bauen und Betreiben". Lassen Sie jetzt Ihr Innovationsprojekt fördern!

Das Programm „Stadt der Zukunft“ soll einen Transformationsprozess in Richtung nachhaltig ausgerichtete, zukunftsfähige Städte einleiten. Die „Stadt der Zukunft“ soll optimierte Energie- und Ressourceneffizienz mit hoher Attraktivität für BewohnerInnen und Wirtschaft verbinden. Um Lösungen für städtische Probleme zu finden, ist die Entwicklung neuer oder verbesserter Technologien, Systemlösungen und Prozessinnovationen notwendig. Im Rahmen der diesjährigen Ausschreibung „Klimaneutrale Stadt – Mit FTI zum Innovation Leader“ werden Lösungen gesucht, die einen substantiellen Beitrag für diese Entwicklung leisten und dabei der urbanen Dynamik, der Veränderungen durch den Klimawandel sowie der Verknappung von endlichen Ressourcen Rechnung tragen. Die Ausschreibung richtet sich an alle AkteurInnen, die sich mit Forschungs- und Entwicklungsfragen in Zusammenhang mit der Klimaneutralität von Gebäuden, Quartieren und Städten innerhalb der Ausschreibungsschwerpunkte "Digitales Planen, Bauen und Betreiben", "Auf dem Weg zu klimaneutralen Städten und Regionen", "Innovativen Stadtbegrünungstechnologien" und "Nachhaltige Sanierung" beschäftigen.

Digital Findet Stadt unterstützt als Partner und "Stadt der Zukunft"-Innovationslabor den Ausschreibungsschwerpunkt "Digitales Planen, Bauen und Betreiben". Hier werden vor allem drei Arten von Innovationsvorhaben gesucht: 

  1. Demonstration von Digitalem Planen, Bauen und Betreiben

    Ziel ist die Demonstration innovativer digitaler Prozesse, Methoden und Technologien an realen Planungs- und Bauvorhaben oder im Gebäudebetrieb. Adressiert werden Pilotprojekte in Bestand und Neubau, die die Potentiale der Digitalisierung im Bauwesen hinsichtlich Energie- und Ressourceneffizienz untersuchen bzw. konsistente digitale Prozessketten und innovative Technologien in der Praxis mit wissenschaftlicher Begleitung erproben. (Anm.: Neben der regulären Frist (25.02.2021) ist für Demonstrationsprojekte eine 2. Frist (31.05.2021) definiert.)
     

  2. Technologieentwicklungen für Digitales Planen, Bauen und Betreiben

    Ziel ist die (Weiter-)Entwicklung und Optimierung von intelligenten Technologien und Komponenten für den Einsatz in Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden und Quartieren.
     

  3. Systemintegration und -kombination von Digitalem Planen, Bauen und Betreiben

    Ziel ist die Einbettung digitaler Technologien und Methoden in die Prozessphasen entlang des Lebenszyklus von Gebäuden und Quartieren

 

FACTS:

Budget:                      insgesamt rund € 24,1 Mio.
Einreichfrist:          25.02.2021 bzw. 31.05.2021 für Demonstrationsprojekte (nach Abstimmung!)
Einzelprojekte     werden mit bis zu € 1,5 Mio. gefördert
Laufzeit:                   1-3 Jahre            

 

Bauherren aufgepasst! Uns erreichen bereits viele Anfragen von Forschenden, die sich gerne an an Demonstrationsprojekten beteiligen möchten. Haben Sie Interesse, Ihr geplantes Projekt mit innovativen Technologien und Methoden umzusetzen? Dann nützen Sie jetzt die Möglichkeit zur Förderung und kontaktieren Sie uns, damit wir Sie mit den passenden Partner vernetzen können.

JETZT PROJEKT ABSTIMMEN!

 

ACHTUNG!

Im Rahmen des Programms „Stadt der Zukunft“ ist das Innovationslabor Digital Findet Stadt zentraler Partner für den Forschungsschwerpunkt "Digitales Planen, Bauen und Betreiben". Abstimmung mit laufenden und anderen geplanten Projekten, Vernetzung zwischen Forschung und Umsetzung und mögliche Zusammenarbeit werden an dieser Schnittstelle organisiert, um die Digitalisierung in der Bau- und Immobilienbranche nachhaltig voranzutreiben. Sollten Sie eine Einreichung planen, ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme und eine inhaltliche Abstimmung mit uns erforderlich.

Weitere Informationen finden sich im Ausschreibungsleitfaden, eine offizielle Projekteinreichung ist ausschließlich elektronisch im eCall bis zum 25.02.2021, 12:00 Uhr (und für Demonstationprojekte bis zum 31.05.2021, 12:00 Uhr) möglich.

 

 

DIGITAL FINDET STADT BEGLEITET IHR PROJEKT WEITER

Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Forschungs- oder Innovationsprojekt am Markt einschlägt? Oder sie haben bereits spannende Projektergebnisse? In unserem F&E-Inkubator unterstützen wir Sie darin, Forschungsprojekte am Bedarf der Praxis auszurichten und verhelfen zum Sprung von der Forschung zur Marktreife. Nutzen sie die Chancen und werden Teil unseres Ökosystems!

Leistungen des Innovationslabors Digital Findet Stadt

In der Phase der Antragstellung
      ► Erstberatung und Vernetzung

Während der Projektbearbeitung
      ► Entwicklung und Monitoring von Verwertungsstrategien

Projektende bzw. -Abschlussdiskussion
      ► Verbreitung von (Zwischen-)Ergebnissen in Stakeholderworkshops, Webinaren und Konferenz
      ► Demonstration im Digital Building Demonstration Lab
      ► Überführung zur Marktreife im Inkubator des Innovationslabors

Reichen Sie Ihre Projektidee, Ihr laufendes Projekt oder Ihr Bauvorhaben ein! 

F&E Projekt einreichen

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.