Future Art Lab | mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Projektzeitraum

Januar 2016 - Dezember 2020

Leistungen
  • open BIM
  • BIM4D Terminplanung
  • Bestandserfassung
  • BIM5D Kosten
  • BIM6D Betrieb

Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien         

Das neue Institutsgebäude wird am Campus der Universität für Musik und darstellende Kunst im 3. Bezirk in Wien errichtet. Das Gebäude wird in seinen zwei unterirdischen und drei oberirdischen Geschossen drei Institute der Universität umfassen: Das Institut für Elektroakustik und Komposition mit seinem zweigeschossigen Klangtheater und Aufnahmesaal, seinen Tonregien, Lehrstudios und sonstigen Institutsräumen ist im EG und 1. UG untergebracht, weiters gibt es das Institut für Tasteninstrumente und die Filmakademie mit Kino.

Das Projekt umfasst sowohl open-BIM- als auch closed-BIM-Komponenten. Die Architekt:innen (P&T) und die Tragwerksplaner:innen (FCP) haben in einem gemeinsamen Revit-Modell gearbeitet. Die HKLS und Elektrotechnik haben in separaten Teil-Modellen gearbeitet, wobei das Elektro-Teil-Modell ebenfalls auf dem Revit-Server gehostet wurde und live mit dem Architektur- und Statik-Modell verknüpft war. Das HKLS-Modell wurde in regelmäßigen Zyklen als IFC-Datei mit den Revit-Modellen koordiniert. Zusätzlich zu den in der Tabelle angeführten Use-Cases wurden noch folgende behandelt: Erstellung der 3D-Fachmodelle, Änderungsmanagement, Planableitung vom Model und Nutzung für Betrieb und Erhaltung.

Im Projekt verwendeten BIM Use-Cases

 

 

 

 

 

 

  • Bestandserfassung
  • Planungsvarianten
  • Visualisierungen
  • Bemessung und Nachweisführung
  • Koordination Fachgewerke
  • Fortschrittskontrolle (der Planung)
  • Erstellung Entwurfs- und Einreichplanung
  • Arbeits- / Gesundheitsschutz (Planung und Prüfung)
  • Kostenschätzung und Kostenberechnung
  • Raumbuch
  • Planungsbegleitende Simulation
  • Planmanagement (Plannummernvergabe und Planbezeichnung)
  • Kollisionsprüfung
  • Terminplanung der Ausführung
  • Werks-/ Montageplanung
  • Erstellung Ausführungspläne
  • Modellbasierte Qualitätskontrolle
  • Mengen- und Massenermittlung
  • Nicht im Autrag enthalten

 

 

An BIM mitwirkende Gewerke: Projektleitung, Architektur, TGA Fachplanung, Tragwerksplanung, Bauphysik, Rohbaugewerke

Am Projekt beteiligte Unternehmen: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. (BIG) (Bauherr:in), FCP Fritsch Chiari & Partner ZT GmbH, Gawaplan Haustechnische Anlagen Gesellschaft m.b.H., Kubik Project Ges.m.b.H., Pichler & Traupmann Architekten ZT GmbH

FCP

https://www.fcp.at/
Leistungsangebot Architektur
Generalplanung
Projektentwicklung
BIM
Digitaler Zwilling
AnsprechpartnerIn Markus Prechtl
Kontakdaten prechtl@fcp.at
+43 1 90 292 1174

 
mehr erfahren

schließen

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.